skip to Main Content

Willkommen

auf der Website von L'Orfeo Barockorchester.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: +43 650 5057706

Ein unnachahmliches Pomposo.
Neue Zürcher Zeitung

L’Orfeo Baroque Orchestra performs with its customary precision and energy.
Fanfare Magazine (USA)

Zu den aufregendsten Barockensembles unseres Nachbarlandes Österreich zählt das 1996 gegründete „L’Orfeo Barockorchester“ aus Linz. Unter der Leitung der Barockgeigerin Michi Gaigg haben sie sich ganz nach vorne gespielt in der europäischen Alten-Musik-Szene.
Crescendo

Wer kann heute noch durch Spielweise, Phrasierung und Klang überraschen, manchmal auch irritieren? Michi Gaigg und L’Orfeo können es.
ORF Radio Ö1

The Orfeo Baroque Orchestra give a vibrant performance of RAMEAU. Gaigg is a decisive leader who encourages her colleagues to brandish their bows and clip the dotted notes with breathtaking panache […] strikingly idiosyncratic performances.
Gramophone

Dorothee Mields und das L’Orfeo Barockorchester unter Leitung von Michi Gaigg […] machen – um es einmal zu untertreiben – einfach nur gute Musik [BACH].
Fono Forum

This [TELEMANN Ouvertüren-Suiten] is a must for all baroquophiles! Moments of wonder, wistfulness and elegiac tenderness wrapped in entrancing music. Probably my CD of 2020, heart on the sleeve, hand on the heart.
Early Music Review

Zum Orchesterdebüt mit einem MOZART-Programm in der ELBPHILHARMONIE HAMBURG:
Im engen Dialog mit dem L’Orfeo Barockorchester unter Michi Gaigg überraschte, fesselte und berührte Behle das Publikum […] Schon zu Beginn, in der Ouvertüre zu „Don Giovanni“, ist zu spüren, wie das Temperament der Leiterin Michi Gaigg auf das Ensemble abstrahlt.
Hamburger Abendblatt

Gaigg resurrects the young Mozart’s Metastasio project L’Orfeo Barockorchester play with an attractive thrust and graininess, with solos well taken and horns ringing out gloriously […] a vivid and dramatic snapshot of this stage in the wunderkind’s astonishing development.
Gramophone

[…] mich beeindruckt, wie Michi Gaigg mit ihrem ganz eigenen Stil zu interpretieren mich auch
SCHUBERT anders hören lässt.
Schweizer Radio und Fernsehen SRF 2 Kultur

 

 

 „Königin“ Michi Gaigg lässt tanzen: RAMEAU vom Feinsten.
Toccata – Alte Musik aktuell (CD des Monats)

Diese Quintessenz jahrzehntelanger Erfahrung mit solcher Musik führt ganz nach oben ins Pantheon der Rameau-Interpretationen.
Concerto – Das Magazin für Alte Musik

Fazit: Eine der besten Einspielungen französischer Barockmusik. Eine Werbung für den Opernkomponisten Rameau […] Unbedingte Empfehlung!
Klassik-heute.de

The lightness and fluidity of these performances, technically impeccable without revealing any of the considerable effort behind that perfection, make one hope that more BACH sacred works will be on the group’s studio docket.
The Washington Post

TELEMANN touches the sublime. […]. A delight from start to finish. [CD mit Dorothee Mields]
BBC Music Magazine

Rocking The MENDELSSOHN String Symphonies.
[…] Here comes a recording that’s not content with just playing the music beautifully. Instead, it jumpstarts these works and makes them transcend themselves. You don’t have to concentrate on the music, it grabs you by the lapel.
Forbes.com, The 10 Best Classical Recordings Of the Year 2017

Meilenstein. So hat seit Harnoncourt niemand mehr SCHUBERT gespielt […]. Aufsässig, rhythmusbetont, akzentuiert, dabei aber durchdrungen von einer warmen Klanglichkeit […].
Musik & Theater

Its performance instantly announces the superior period-instrument playing of L’Orfeo Barockorchester under Michi Gaigg, with characterful string tone and a wide range of dynamics and colour all finely captured in this recording [Schubert]: wind, brass and timpani, too, are interpretatively and sonically vivid. […] Worthwhile discoveries, marvellously performed.
BBC Music Magazine

Michi Gaigg versteht es, mit dem fulminant aufspielenden L’Orfeo Barockorchester aus dem anspruchsvollen, aber statischen Oratorium [MOZART Betulia liberata] theatralische Funken zu schlagen.
Opernwelt

 

Back To Top
X