Programmangebote

(Eine Auswahl … Auf Ihre persönlichen Programmwünsche wird gerne eingegangen!)


Weltliche Programme instrumental –

Barock

Best of L’Orfeo’s Baroque – Bach-Telemann
Best of L’Orfeo’s Baroque – La Pastorelle
Best of L’Orfeo’s Baroque – Meli-Melo
Best of L’Orfeo’s Baroque – Wasser
mit Carin van Heerden, Oboe (d’amore)/Blockflöte

Feiern mit L’Orfeo – zum 300. Geburtstag von C.W. Gluck & C.P.E. Bach
sowie zum 250. Todestag von J.-Ph. Rameau

Hanseatisch-habsburgische Verbindungen – Werke von G.Ph. Telemann, G.M. Monn und W.A. Mozart

Trans Parnassum – Suiten und Konzerte von Johann Joseph Fux & Jan Dismas Zelenka


Barockes und Klassisches mit Gesang

Süße Hoffnung G.Ph. Telemann –
weltliche Kantaten, Arien aus einer verschollenen Oper und Einlagen für Reinhard Keiser und G.F. Händel –
das Konzertprogramm zur CD-Einspielung Hoffnung des Wiedersehens
mit Dorothee Mields, Sopran

Le Retour de la Paix
Von der Rückkehr des Friedens zum Friedensfest …
mit Dorothee Mields, Sopran
Tourneezeitraum: 29. November bis 14. Dezember 2014

Stabat mater
Rom, Venedig, Neapel weltliche und geistliche Perlen des italienischen Barock
mit Nuria Rial, Sopran & Franz Vitzthum, Alt

Die Kunst des Monsieur de Jélyotte
Jean-Philippe Rameau: Suiten und Arien für Pierre Jélyotte (1713-1797)
mit Anders J. Dahlin, Haute-contre

Fairies, Birds and A Solemn Tune Purcell, Händel, Linley
Inspired by Nature – Drei Generationen musikalischer Shakespeare-Rezeption in England
mit Johannette Zomer, Sopran
(weitere SolistInnen: Carin van Heerden, Blockflöte & Oboe; Johannes M. Bogner, Orgel)

Mozart & Grétry
das Programm zur Fernsehaufzeichnung für Arte / 3SAT / ARD am 7. Juni 2013


Weltliche Programme instrumental –

von der Frühklassik bis zur Romantik

Pariser Sinfonien (Johann Stamitz, J.S. Demar, W.A. Mozart/J. Haydn) –
ein Programm, welches eine Brücke zwischen Deutschland und Frankreich, zwischen Mannheim und Paris, von der Vor- zur Wiener Klassik schlägt. Inmitten darin: ein vergessener aber unbedingt wieder zu entdeckender komponierender Grenzgänger, der sich in der Zeit des ersten französischen Kaiserreichs (Empire) einen hervorragenden Ruf – besonders im Bereich der konzertanten Musik – erwerben konnte.

… of great beauty and modesty Adalbert Gyrowetz & Joseph Haydn
Auf den Konzertpodien Londons feierten sie gemeinsame Erfolge. Zeit zur Renaissance einer vergessenen Größe der Wiener Klassik – und spätestens in 2013 gibt es wieder etwas zu feiern …

Mozart-Söhne E.T.A. Hoffmann, Franz Xaver Mozart, Franz Schubert
Drei Söhne Mozarts – der eine von Blut, die anderen im Geiste: Eine spannende Zeitreise voller überraschender Begegnungen: ein komponierender Romancier mit gefährlich spitzer Feder, ein bislang nahezu unbekannter Wegbereiter Frédéric Chopins und eine „Italienische Sinfonie“ von Franz Schubert.

des Walzers erste Blüten
Tanzmusik von Franz Schubert, Ludwig van Beethoven und Joseph Lanner – im Originalklang!


Geistliche Programme und Oratorien – L’Orfeo Barockorchester & Vokalensemble


Georg Friedrich Händel
La Resurrezione (Die Auferstehung)
Oratorio in due parte HWV 47 (1708)

Der für die Sünd der Welt gemarterte und sterbende Jesu (Brockes-Passion)
Oratorium in zwei Teilen HWV 48 (1716/17) – Händels einziges oratorisches Werk in deutscher Sprache: eine Synthese von traditioneller protestantischer Kirchenmusik und einer Darstellung menschlicher Leidenschaften nach Art der italienischen opera seria.

Johann Sebastian Bach
Bachkantaten Soprano solo
mit Dorothee Mields, Sopran

Mit Fried und Freud / Die Kantaten des jungen Bach

Johannespassion
Weihnachtsoratorium

Georg Philipp Telemann
Das selige Erwägen des bitteren Leidens und Sterbens Jesu Christi
Passionsoratorium in neun Betrachtungen (1722)

Wolfgang Amadeus Mozart
Betulia liberata
geistliche Bühnendramatik auf höchster Stufe – ein unbekannter Geniestreich des 15-jährigen Mozart

W.A. Mozart und Johann Michael Haydn
Vollendete Fragmente
Requiemvertonungen von Mozart & Michael Haydn

Ludwig van Beethoven
Beethoven, andachtsvoll
Trauergesänge für Joseph II. und Eleonore von Pasqualati – musikalische Raritäten!


Opern unter der Leitung von Michi Gaigg

Franz Schubert
Claudine von Villa Bella D 239 (1815)

Fragment eines Singspiels in 3 Akten, mit musikalisch-theatralischen Ergänzungen
Text von Johann Wolfgang von Goethe

Gioachino Rossini
Il signor Bruschino ossia il figlio per azzardo

Farsa giocosa per musiche in einem Akt (1813)

La scala di seta
Farsa comica in einem Akt (1812)

La cambiale di matrimonio
Farsa comica in einem Akt (1810)

Joseph Haydn
Die wüste Insel

Oper in zwei Akten Hob. XXVIII:9 (Spätfassung der Azione teatrale L’isola disabitata von 1802

Georg Anton Benda
Romeo und Julie

Singspiel in drei Akten, Mannheimer Fassung von 1784

Wolfgang Amadeus Mozart
Die verstellte Gärtnerin
Singspiel in 3 Aufzügen (1780)

(durch den Komponisten autorisierte, bearbeitete und kompositorisch erweiterte)
deutsche Fassung der Dramma giocosa La finta giardiniera, KV 196
Text von Franz Joseph Stierle (1741-nach 1800)

Zaide
deutsches Singspiel in 2 Akten (Fragment, 1779/80)

Georg Philipp Telemann
Don Quichotte auf der Hochzeit des Comacho

Komische Oper (1761)

Miriways
Barockes Singspiel in 3 Akten (1728)

Orpheus oder „Die wunderbare Beständigkeit der Liebe“
Musikalisches Drama (1726)

Jean-Philippe Rameau
Anacréon & Pigmalion

Actes de ballet (1754 / 1748)

Reinhard Keiser
Der angenehme Betrug oder Der Carneval von Venedig

barockes Singspiel in drei Akten (1707)

Georg Friedrich Händel
Almira, Königin von Kastilien

Oper in drei Akten (1705)